Sie sind hier: Start / News / Ein Klavier auf Reisen

Benedikt gewinnt Malwettbewerb der Musikschule des Emslandes

Aus den eingesandten Bildern wählte die Jury (Meike Behm und Catherine Böing) die Siegerbilder aus. Foto: Stefanie Löning


Der Gewinner des Malwettbewerbs mit dem Thema „Ein Klavier auf Reisen“ zum Tag des Klaviers der Musikschule des Emslandes steht fest. Eine Jury bestehend aus der Direktorin der Kunsthalle Lingen Meike Behm und der Klavierpädagogin der Musikschule Catherine Böing aus Meppen wählte aus den eingesandten Bildern die ersten vier Plätze aus.

Am meisten überzeugte dabei die fantasievolle Bleistiftzeichnung von Benedikt (7 Jahre), der sein Klavier an einem Helikopter hängend mit auf Reisen nimmt. Doch auch die anderen Bilder waren nach Ansicht die Jury durchaus sehenswert. Den zweiten Platz belegte Edda (6) mit einem farbig sehr schön dargestellten Klavier am Strand, die beiden dritten Plätze gingen an Mira und Klara, (beide 7 Jahre alt) mit einem Klavier auf dem Weg nach Meppen und einem Klavier auf einem Hausboot. Das Gewinnerbild wird auf den Einladungen und Plakaten zum Tag des Klaviers veröffentlicht.

Die Preisübergabe findet am 1. März, dem Tag des Klaviers im Theater an der Wilhelmshöhe im Anschluss an das Musiktheaterstück „Wolferls Reisen“ statt.  Die eingesandten Bilder des Malwettbewerbs, der sich an  Grundschulkinder richtete, können dort ebenfalls bestaunt werden. 

Die Siegerbilder Foto: Stefanie Löning

Im Foyer des Theaters gibt es dann auch die Möglichkeit, sich dem Instrument Klavier auf unterschiedlichste Weise zu nähern. Die Lehrer und Schüler der Musikschule zeigen unter anderem, was man auf einem Klavier so alles machen kann. Es gibt eine begehbare Tastatur und eine Notenausstellung der Lingener Stadtbücherei. Das Musikforum Demond aus Witten präsentiert sich mit einem Ausstellungsstand, und das Klavierhaus Dausin zeigt verschiedene Instrumente. Wer möchte, kann sich von den Lehrern der Musikschule qualifiziert über Klavierunterricht beraten lassen.  

Wer also immer schon mal wissen wollte, wie ein Klavier funktioniert, was man damit alles spielen kann und ob man das selbst auch alles lernen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen. 

Das Theaterstück beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt für das  Stück beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, die  Veranstaltung im Foyer ab ca. 16 Uhr ist kostenlos. 

Quelle: Lingener Tagespost, den 29.12.2019